Mgr. art. Máša Michael - Kontrabass

Dem Kontrabass widmet sich Michael Máša seit seinem 21. Lebensjahr. Zu dem Instrument wurde er von seinem Lehrer Petr Los geführt. Das Studium begann er als Privatschüler von MgA. Mojmír Valenta, Professor am Teplitzer Konservatorium, bei welchem er sich ein solides Fundament der tschechischen Kontrabasschule aneignen konnte.

In den Jahren 1997- 2003 studierte er am Teplitzer Konservatorium. Vier Jahre als Schüler des Professors Mojmir Valenta, im fünften Jahr wurde er dann in der Spieltechnik nach Garry Karr von Prof. Martin Suske - Solist der Nordböhmischen Philharmonie - geschult. Unter der Leitung von Prof. Jan Doskočil - Kontrabassist der Nordböhmischen Philharmonie -schloss er sein Studium im sechsten Jahrgang erfolgreich ab.

Während des Studiums widmete sich Michael Máša dem Solospiel des Instruments. Seine große Inspiration uns sein Vorbild ist der bereits verstorbene Professor František Pošta. In seinem Repertoire finden wir sowohl Stücke der Barockzeit, des Klassizismus und der Romantik, wie auch Werke zeitgenössischer Komponisten, wie zum Beispiel Stücke von Fr. Černý, Fr. Simandl und von V. Felix.

Zurzeit nimmt er an Interpretationskursen teil, unter der Leitung von Tomas Lom - Solist des Rundfunkorchesters Stuttgart und MgA. Petr Ries - Stellvertreter des Konzertmeisters der Tschechischen Philharmonie. Tschechischen Philharmonie. Im Jahr 2010 studierte er Kontrabass an der Akademie für Alte Musik in Brno mit prof. Jana Krigovského und anschließend trat der Master-Abschluss zu prof. Radoslav Sasina darstellende Kunst in Bratislava, die im Juni 2014 fertig.
 

 

KONTAKT
e-mail: Masa.Michael@seznam.cz
tel.:
+420 737 107 672